Dank des TSV Zirndorf: Bayerische Hallen-Mehrkampf findet statt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach dem Motto "besser spät, als nie" ist jetzt mit den Bayerischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in der Fürther Quelle-Halle auch die letzte Hallen-Meisterschaft - dank des TSV Zirndorf, der die Ausrichtung übernommen hat - in trockenen Tüchern.

Das Disziplinangebot wurde der eintägigen Meisterschaft, die es auch schon einige Mal gab, angepasst.

So findet anstatt dem offiziellen Hallen-Siebenkampf wieder ein Fünfkampf für die MJU18, MJU20 und Männer statt. In der U16 ist nur die AK15 ausgeschrieben mit der Möglichkeit des Hochstartens der AK14. Die jüngeren Sportlerinnen und Sportler stellen sich einem Vierkampf. Die genauen Qualifikationsrichtlinien, Disziplinen und der vorläufige Zeitplan sind auf der Veranstaltungsseite ersichtlich.

Somit ist zumindest der Winter-Höhepunkt der Mehrkämpfer gerettet. Leider fehlt noch immer ein Ausrichter für die Bayerischen Mehrkampf-Meisterschaften im Sommer! Hier hoffen die bayerischen Mehrkämpfer auch noch auf ein beherztes Engagement, wie es jetzt die Zirndorfer um Marcus Grun gezeigt haben!