Anerkennung für sportliche Leistungen

Großer Bahnhof in der Paul-Metz-Halle anlässlich der Sportlerehrung der Stadt: Weil die Athleten so erfolgreich waren, gab es zwei Veranstaltungen – nachmittags erhielten 52 Jungsportler ihre Urkunden und Medaillen, am Abend folgten dann 179 Aktive.

Süddeutsche Hallenmeisterschaften - Sindelfingen

Spannende Sache in Sindelfingen

Bekannt dürfte Sindelfingen hauptsächlich durch den deutschen Automobilkonzern Mercedes-Benz sein. Dennoch finden im dortigen Glaspalast immer wieder Top-Veranstaltungen der Sportszene statt, Horizontalspringerin Tina Pröger und Kurzsprinter Marcus Grun stellten sich am Wochenende nach den "Bayerischen" der Süddeutschen Konkurrenz. Die Verbände Baden, Bayern, Hessen, Pfalz, Rheinhessen, Rheinland, Saarland und Württemberg entsandten ihre besten Sportlerinnen und Sportler.

Bayerische Meisterschaften - München

Zwei Titel zum Jubiläum

Am 01. und 02. Februar waren in der Werner-von-Linde-Halle im Münchner Olympiapark die bayerischen Leichtathleten zu den diesjährigen Hallenmeisterschaften eingeladen. Zum ersten Mal fanden diese Meisterschaften als Veranstaltung für Jugendliche und Aktive statt, was folgerichtig zu einer neuen Rekordbeteiligung von über 800 gemeldeten Athletinnen und Athleten führte. Für den TSV Zirndorf waren sechs Sportler nach München gereist. Bei der weiblichen Jugend U16 gingen Amelie Brandl über 60 Meter und Nele Gösl über 60 Meter und im Weitsprung an den Start. Bei den Frauen waren Miriam Backer (60 Meter Hürden, 400 Meter), Zoé Brock (Kugelstoßen) und Tina Pröger (Dreisprung, Weitsprung) gemeldet und bei den Männern maß sich Marcus Grun über 60 Meter mit Bayerns Schnellsten.

Mittelfränkische Crossmeisterschaften - Eckental

14x Edelmetall für die Bibertstadt

Mit über 450 Teilnehmer haben sich zahlreiche laufambitionierte Sportler für die Mittelfränkischen Crossmeisterschaften gemeldet. Erneut zog es den Bezirk nach Eckental auf den Sportplatz des ASV Forth. Die anspruchsvolle Strecke war in einem guten Zustand und so zeigte sich auch der TSV Zirndorf mit einem starken Team – 42 gemeldete Teilnehmer und ein fünfköpfiges-Trainergespann waren vor Ort! Über alle Altersklassen bis hin zur WJU16 waren wir vertreten, sehr häufig konnten wir uns dann auch über Podestplätze freuen.

31. Seniorensportfest - Fürth

Es war bereits die 31. Auflage des berühmten Seniorensportfestes in der Fürther Leichtathletikhalle am Finkenschlag. Knapp 300 Teilnehmer sind in die fränkische Halle gekommen um sich beim reinen "Masters-Sportfest" der Konkurrenz zu stellen.

Neuer Sponsor: Autodoc GmbH

Wir freuen uns, dass wir einen tollen neuen Partner für die Leichtathletikabteilung gewinnen konnten. AUTODOC ist derzeit in 26 europäischen Ländern vertreten.

Das Ziel von AUTODOC ist es, den Kunden Autoteile von höchster Qualität zu fairen Preisen zu liefern, um Freude am Besitz eines Autos und eine gute Leistung zu garantieren. Von der Beleuchtung bis zur Autopflege – alles rund um „des Deutschen liebstes Hobby“.
www.autodoc.de

Nordbayerische Meisterschaften U20/U16 - Fürth

Sack voll Bestleistungen

Nachdem die Woche zuvor noch die Aktiven der Leichtathletikszene um die Nordbayerischen Titel kämpften, ging es nun für die Nachwuchssportler der Altersklassen U20 und U16 an den Start. Neben fünf U16 Startern konnten auch drei U20-Athletinnen ihren ersten Wettkampf absolvieren.

Den Auftakt lieferte frühmorgens Neuzugang Nele Gösl (W15). Bei ihr standen zu Beginn die 60 m Hürden auf dem Programm. Trotz eines Sturzes auf der Nebenbahn und noch ausbaufähiger Hürdentechnik ließ sich Nele nicht davon abbringen und absolvierte die 60 m in einer neuen Bestleistung von 10,31 sec.

Nordbayerische Meisterschaften Aktive - Fürth

Ordentlicher Start ins neue Wettkampfjahr

Zu Beginn eines neuen Jahres stehen für die Leichtathleten traditionell die Nordbayerischen Hallenmeisterschaften auf dem Programm, welche heuer für die Aktiven am 12. Januar in der Fürther Quellehalle stattfanden. Aus Zirndorf waren Tina Pröger im Weit- und Dreisprung, Zoé Brock mit der Kugel und Miriam Backer über die 60 Meter Hürden sowie außer Wertung über die 400 Meter bei der U18 am Start.

Den Auftakt machte der Hürdenlauf von Miriam. In einem stark besetzten Feld kam sie sehr gut in den Lauf, ließ dann aber in der zweiten Hälfte ein wenig Zeit liegen und belegte in der neuen persönlichen Bestzeit von 9,14 s den zweiten Rang hinter Katharina Winkler von der LG Erlangen.

Eigene Veranstaltungen

Nächsten Termine

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.