Bayerische Meisterschaften - Erding

Verletzungssträhne durchzieht Landesmeisterschaften

Erneut fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften im oberbayerischen Erding statt. Für alle Beteiligten waren es sicherlich die schwierigsten Titelkämpfe seit geraumer Zeit, sowohl in der Ausrichtung als auch bei allen Aktiven. In der Vorbereitung auf die Meisterschaften mussten mehr Hürden denn je genommen werden.

Angeführt durch Tina Pröger gingen mit Luisa Felix und Zoé Brock noch weitere zwei Athletinnen an den Start. Es war dieses Jahr ein reduziertes Feld – vor allem durch Verletzungssorgen geprägt. Während Langhürdensprinterin Miriam Backer ihre Saison nach den nationalen Titelkämpfen beendet hat und sich nun voran um ihr Studium kümmert, fiel Routinier Marcus Grun auf Grund seiner Achillessehnenruptur ebenfalls aus. Nele Gösl musste wegen andauernden Oberschenkelproblemen ebenfalls verzichten.

Kreismeisterschaften - Veitsbronn

Großes Team bei regionalen Titelkämpfen

Beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf fand erneut ein Teil der Kreismeisterschaften statt. Mit einen der größten Teams sind die Bibertstädtler angereist. Insgesamt gingen 120 Sportlerinnen und Sportler an den Start, darunter waren 21 Athleten und Athletinnen aus Zirndorf, auch vier Staffeln stellten sich der Konkurrenz.

Bemerkenswert war erneut der Auftritt von Timur Ilik und Amelie Giese. Beide gewannen jeweils deutlich ihre Einzelstarts über die 60m Hürden, dem Flachsprint sowie den Weitsprung!

33. Neustädter Läufermeeting - Neustadt a.d. Waldnaab

Vom Regen beflügelt

Mit insgesamt sechs Athletinnen und Athleten sind wir beim traditionsreichen Läufermeeting an den Start gegangen. Dank der sehr gut gelegenen und schnellen Bahn gibt es hier nahezu keinen Gegenwind. So konnten am Ende Alle eine neue persönliche Bestleistung auf die Bahn bringen.

Den Anfang der zweitägigen Veranstaltung machten am Freitag Lena Gömmel, Christoph Hanné und der jüngsten Sportler der Veranstaltung Jonas Seling über die 800m.
Christoph wollte erneut die bayerische Quali angreifen. Am Ende haben dann drei Sekunden gefehlt – dennoch konnte zufrieden mit einer neuen Bestleistung die Heimreise angetreten werden. Nach einem sehr zügigen Beginn von Jonas fehlte es am Ende für eine absolute Bestleistung etwas am Stehvermögen und die Erfahrung.

Deutsche Meisterschaften U23 - Koblenz

Bestleistung beim Saisonhöhepunkt

Drei Wochen nach den durchwachsen verlaufenen Deutschen Meisterschaften der Aktiven stand für Miriam Backer am 26. und 27. Juni der Saisonhöhepunkt an, die Deutschen Meisterschaften der Junioren in Koblenz, bei denen sie über 400 Meter Hürden an den Start ging. In der Woche vorher konnte sie mit einer Verbesserung ihrer persönlichen Bestleistung bei der Sparkassen-Gala in Regensburg bereits ihre gute Form unter Beweis stellen, aber Meisterschaften sind aufgrund der deutlich anderen Rahmenbedingungen noch einmal eine ganz eigene Herausforderung. Mit der sechstbesten Meldezeit war das große Ziel die Qualifikation für das Finale der besten sechs Läuferinnen.

Mittelfränkische Meisterschaften - Herzogenaurach

Gute Performance in der Sportstadt

Nachdem die Bezirksmeisterschaften im vergangenen Jahr kurzfristig aufgrund eines Covid-Vorfalls abgesagt werden mussten, konnten sie nun 2021 planmäßig veranstaltet werden. Erst eine Woche nach dem Saisoneinstieg beim heimischen Sprungmeeting ging es nun bereits um die ersten Titel.

Den Auftakt machte am Samstag der Nachwuchs in den Altersklassen U14 und U16. Alissa Bader, Marie Wörner, Lenny Zechentmayer und Tim Bachmann starteten mit dem 75 m Sprint in den Tag. Während Marie es mit 10,82 sec auf Bronze schaffte, stellten wir zwei weitere Finalteilnehmer in der M13 durch Lenny und Tim – Plätze 5 und 6.

Sprungmeeting - Zirndorf

Große Prominenz beim Zirndorfer Sprungmeeting

Überraschend starkes und abwechslungsreiches Teilnehmerfeld in der Bibertstadt. Zu Beginn war diese Resonanz nicht zu erwarten, das Meeting war etwas aus der Not und auf Vorschlag von der mehrfachen Bayerischen Medaillengewinnerin Tina Pröger heraus geboren. "Wir hatten keine Zeitmessanlage für unsere angedachten Kreismeisterschaften im Mehrkampf erhalten, dennoch wollten wir allen Sportler:innen einen Wettkampf ermöglichen", so Meetingdirektor Marcus Grun.Am Ende war das Teilnehmerfeld nicht nur mit Topathleten und Athletinnen bestückt, sondern auch in der Breite sehr abwechslungsreich. So konnte man in der Bibertstadt Sportler:innen aus den Landesverbänden Thüringen, Pfalz, und Württemberg begrüßen. Besonders hervor gestochen hat die guatemaltekische Dreispringerin Thelma Fuentes.

JUMP & FLY - Mössingen

Die LG Steinlach-Zollern im Württembergischen Mössingen ist seit Jahren der Ausrichter für das immer wieder stark besetzte JUMP & FLY Meeting. SO gab es dieses Jahr eine Neuauflage der Deutschen Meisterschaften im Stabhochsprung mit Oleg Zernikel und dem Filipino Ernest Obiena, welcher sich für Olympia bereits qualifizierte.

Tina Pröger folgte der Einladung des Ausrichters und trat erstmals seit mehreren Monaten wieder im Weitsprung an. Am Ende standen 5,69 m zu buche. Kurzfristig ging sie dann auch noch bei der Premiere im Dreisprung an den Start. Hier musste sie sich mit 12,04 m und dem Bronzerang zufriedengeben.

Eigene Veranstaltungen

Nächsten Termine

08 Okt 2022, Stadtpark, Zirndorf
Stadtmeisterschaften im Laufen
09 Okt 2022, Bad Windsheim
Mfr. Kreisvergleich
03 Dez 2022, Fürth
Sprintcup
25 Feb 2023,
DM Jugend-Halle U20/U18
17 Jun 2023,
Süddeutsche Meisterschaften U23/U16
24 Jun 2023,
Süddeutsche Meisterschaften Aktive/U18

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.