Previous Next

Zugabe zum Abschluss der Hallensaison

Nachdem die letzte Hallensaison der Pandemie zum Opfer gefallen ist, gab es dieses Jahr wieder zahlreiche Sportfeste unter dem Hallendach. Zum Abschluss konnte sich Amelie Brandl – welche dem ersten Jahr der U18-Altersklasse angehört – über eine Zugabe freuen: Die Teilnahme bei den nationalen Titelkämpfen der U20, in denen aber insgesamt vier Altersklassen startberechtigt sind.

Liebe Mitglieder, liebe AthletInnen, liebe Sportfreunde, 

wir möchten euch mit als Erste darüber informieren, dass die für den 26. Mai 2022 geplanten Bayerischen Langstaffelmeisterschaften nun in unsere Bahneröffnung am 30. April integriert werden.

Der Grund hierfür ist die späte Terminierung durch den DLV für die Deutschen Staffel-Meisterschaften am 29. Mai!

Süddeutsche Meisterschaften - Frankfurt

Hessisches Bronze für Zirndorf

Der Hessische Leichtathletikverband hat erneut zu den Süddeutschen Meisterschaften in Frankfurt/Kalbach aufgerufen. Im Vorfeld konnte man nicht wirklich mit einem Start planen, denn anders als in den letzten Jahren, wo einfach eine Qualifikationsnorm zu unterbieten war, musste man dieses Jahr zusätzlich zur Norm noch in das maximale Teilnehmfeld kommen.

Am Ende konnte sich Tina Pröger (Weit- und Dreisprung) sowie Amelie Brandl (200 m) über einen zusätzlichen Start freuen. Am Ende war es für Pröger mit Platz 3 im Weitsprung (5,72 m) und Platz 5 im Dreisprung (11,83 m) einmal mehr ein Wochenende mit einem Podestplatz.

Bayerische Hallenmeisterschaften - München

Horizontalspringerin sichert das Edelmetall

Die Vorzeichen waren durchaus gut. Nach 2 Jahren fanden endlich wieder die Bayerischen Hallenmeisterschaften im Münchner Olympiapark statt. Aus der Trainingsgruppe von Marcus Grun waren insgesamt fünf Athletinnen und Athleten gemeldet, hinzu kam Weit- und Dreispringerin Tina Pröger. Außerdem sollte auch seit langer Zeit wieder eine 4 x 200 m Staffel die Zirndorfer Farben vertreten.

Den Auftakt lieferte Tina Pröger und Christoph Hanné bei seinen ersten Landesmeisterschaften über die 60 m Hürden. Am Ende hat zwar etwas der Mut gefehlt, die Hürden mit der notwendigen Aggressivität anzugehen, dennoch konnte am Ende eine Bestleistung verbucht werden. Pröger zeigte sich zum Saisoneinstieg mit soliden Sprüngen. Am Ende kratze sie mit 11,95 m denkbar knapp an der 12 m Marke – dennoch ging hier der Sieg im Frauenwettbewerb nicht über Pröger.

Previous Next

Mit Rückenwind zur Landesmeisterschaft

Am dritten Tag der Nordbayerischen Meisterschaft gingen aus Zirndorfer Sicht die U18-Athletinnen an den Start. Hier ging es vor allem noch um die letzten Normen für die bevorstehenden Bayerischen Meisterschaften in München.

Den Auftakt lieferte Johanna Westphal-Luther im Dreisprung, am Ende sprang für sie Platz 2 mit einer neuen Bestleistung von 9,42 m heraus.

Im Anschluss folgten dann die Kurzsprints über die 60 m. Im letzten von dreien Zeitendläufen gingen die Bibertstädtler Amelie Brandl (8,26 sec), Nele Gösl (8,45 sec) und Hanna Roth (8,46 sec) an den Start. Mit im Lauf waren noch zwei Athletinnen aus Regensburg und aus dem Main-Spessart. Am Ende konnte das Zirndorfer Trio die Konkurrenz deutlich auf Abstand halten und liefen alle souverän zur A-Quali. Im Gesamtergebnis konnten sich alle Drei unter den Top 9 wiederfinden.

Previous Next

U16-Nachwuchs liefert Auftakt und erste Quali

Aufgrund der anhaltenden Pandemiebedingungen wurden die diesjährigen Nordbayerischen Meisterschaften auf insgesamt drei Wettkampftage verteilt. Den Auftakt lieferte am zweiten Wettkampftag der U16 Nachwuchs.
Früh morgens ging es für Christoph Hanné und Tim Bachmann über die Kurzhürden. Tim musste nun erstmals die höheren Hürden meistern. Hier konnte er seine bis dato gültige Bestzeit über die niedrigeren Hürden dennoch auf 10,82 sec drücken. Große Freude hatte hier vor allem Christoph am Ende. Mit einem starken Rennen konnte er nicht nur seinen 800 m-Konkurrenten Simon Nanke (TSV Neunkirchen am Brand) in Schach halten, sondern darf jetzt erstmalig zur Bayerischen Meisterschaften fahren! Die Zeit blieb bei 9,85 sec stehen.

Update der Bestenlisten

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, die letzten statistikrelevanten Wettkämpfe wurden absolviert. Deshalb konnten wir nun auch die Bestenliste für 2021 erstellen sowie die Ewige Zirndorfer Bestenliste aktualisieren. Ganz nebenbei haben es auch drei Zirndorfer Athletinnen in die Bestenliste des Deutschen Leichtathletikverbandes geschafft. Mehr dazu in Kürze.

Viel Spaß beim Stöbern und entdecken, ob ihr/euer Kind es in die Top10 des TSV Zirndorf geschafft hat.

Weihnachts- und Neujahrswünsche

Wir wünschen allen Trainern und Trainerinnen sowie unseren Sportlern und Sportlerinnen ein schönes Weihnachtsfest 2021, ein gesundes Neues Jahr 2022 und lasst uns hoffen, dass wir in 2022 wieder Leichtathletik so genießen können, wie es in den Jahren zuvor war!

Unser besonderer Dank an dieser Stelle gilt auch unseren treuen Sponsoren, welche trotz in der für sie schwierigen Zeit weiterhin für die Leichtathletik brennen und uns unterstützen!

Für 2022 stehen aufregende Dinge bevor. In erster Linie natürlich die Bayerischen Langstaffelmeisterschaften am 26. Mai 2022 in Zirndorf!

Zu guter Letzt möchten wir noch einmal auf unsere geplante Hochsprunganlage hinweisen. Nachdem wir derzeit keine zwei Wettkampfanlagen mehr zur Verfügung haben, benötigen wir hier dringend wieder eine zweite Anlage!
Jeder Euro zählt: http://spende.la-zirndorf.de
(Spendenquittungen werden automatisch versandt)

Eigene Veranstaltungen

Nächsten Termine

08 Okt 2022, Stadtpark, Zirndorf
Stadtmeisterschaften im Laufen
09 Okt 2022, Bad Windsheim
Mfr. Kreisvergleich
25 Feb 2023,
DM Jugend-Halle U20/U18
17 Jun 2023,
Süddeutsche Meisterschaften U23/U16
24 Jun 2023,
Süddeutsche Meisterschaften Aktive/U18
08 Jul 2023,
DM Jugend U16 - M/W 15

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.