Sprintcup - Fürth

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Erste Standortbestimmung der beginnenden Hallensaison


Am ersten Dezember-Wochenende wurde nicht nur die Weihnachtszeit durch die Eröffnung der Weihnachtsmärkte, sondern auch die Hallensaison der Leichtathleten eingeläutet – erneut beim Fürther Sprintcup.
Nachdem es im Süden Bayerns bis zu einem halben Meter Neuschnee gab, waren die Starterfelder vor Ort teilweise sehr ausgedünnt. Grund hierfür waren schlichtweg die aufgrund von Schneechaos nicht angereisten Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Durch krankheitsbedingte schwierige Trainingswochen konnte lediglich Hanna Roth die Fahne der Zirndorfer Kurzsprinter hochhalten und ging über die 150 m an den Start. Mutig ging sie ihren Lauf an und konnte diesen mit einem ordentlichen Vorsprung auch gewinnen. Ob das Stehvermögen ein Resultat des Trainings und Leidens mit den Langsprintern ist? Ihre persönliche Bestleistung von 20,73 sec wurde etwas von den letzten humpelnden Metern getrübt. Hoffen wir auf ein schnelles Comeback – auch für das Staffelquartett ist Hanna eine zuverlässige Starterin.

Nikolauslauf - Forchheim

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Winterlicher Schneefall, Schokonikoläuse und eiskaltes Finish in Forchheim


Am 2. Dezember lud die Leichtathletikgemeinschaft Forchheim (LG Forchheim) zum 45. Forchheimer Nikolauslauf. Das Adventslaufen auf der Forchheimer Sportinsel ist in der Region bekannt und wurde nur durch die Coronazeit unterbrochen. Nach dem erfolgreichen Re-Start im letzten Jahr freuten sich die Veranstalter auf gute Beteiligung in allen Altersklassen bei kalten -2C und leichtem Schneefall. Die 1250m lange Schülerstrecke führte am Kanal und der Regnitz entlang über teilweise vereiste Wege und zurück ins Stadion, so dass die letzten Meter für die Zuschauer gut zu sehen waren.

Kampfrichterausbildung 2023

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Neue Kampfrichter für Zirndorf


Wir sind stolz auf unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei der diesjährigen Kampfrichterausbildung in Oberasbach. Kampfrichter bilden das Rückrat eines jeden Wettkampfes. Ohne Kampfrichter und Kampfrichterinnen kann es noch so viele Athleten und Athletinnen, Trainer und Trainerinnen sowie Vereine geben - ohne Kampfrichter kann letztendlich kein Wettkampf durchgeführt und veranstaltet werden!

Auch wenn unsere diesjährigen Teilnehmer auch als Trainer und Trainerin im Einsatz sind und somit eine Doppelfunktion haben, freuen wir uns auf euren ersten Einsatz. Vielleicht finden sich auch einmal Teilnehmer aus den Reihen der Eltern und Freunde der Leichtathletik. Ursprünglich konnten wir sieben Freiwillige zur Ausbildung anmelden, krankheitsbedingt konnten schlussendlich leider nur Fünf teilnehmen und die Ausbildung sowie die abschließende Prüfung absolvieren.

 

Herzlichen Glückwunsch an Alexandra, Bianca, Nicole, Viola und Johannes.

BayernStar Gala - Neusäß

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Höchste Kaderbeteiligung seit Jahren unterstreicht ausgezeichnete Nachwuchsarbeit


Am Samstag, den 11.11.2023, lud der BLV (Bayerische Leichtathletik-Verband) zur großen BayernSTAR Gala nach Neusäß ein, bei der sportliche Spitzenleistungen vor allem ab dem Level der Deutschen Meisterschaften gewürdigt werden. Der TSV Zirndorf freut sich sehr, das erste Mal in der Geschichte des Vereins einen Preis für hervorragende Nachwuchsarbeit in Mittelfranken entgegen nehmen zu können. Damit trägt die Arbeit der letzten Jahre unter dem aktuellen Vorstand von Marcus Grun und Tina Pröger Früchte, die sich bemühen, hohe Qualität und Spaß sowie Anbindung der ortsansässigen Jugend zusammen zu bringen, dies natürlich mit dem ganzen Trainerteam von der Kinderleichtathletik über die Jugendgruppen bis hin zu den jungen Erwachsenen in der U20.

Zur Zeit ist der Verein hervorragend aufgestellt dank der großen Anzahl an Trainern und Trainerinnen, so dass wirklich durchweg alle Altersgruppen in relativ homogenen Gruppen trainieren können und auf die Kinderleichtathletik das Grundlagentraining und dann die disziplinspezifische Spezialisierung erfolgen kann ab der U18. Dann zeigt sich, wer auch im Leistungssport weiter machen möchte und ob die athletische Basis nicht nur in der Breite durch Abwechslung, sondern auch in der Tiefe durch gutes Techniktraining gelegt worden ist.

90. Waldlauf - Büchenbach

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Herbstliche Sonne, viel Spaß und Schokonikoläuse für alle


Die Zirndorfer Kids und Jugendlichen waren mit großer Mannschaft von der U6 bis zur U14 am letzten Wochenende der Herbstferien angereist. Das Wetter am 4.11.23 versprach ausgezeichnete Laune, hatte der Dauerregen doch pünktlich zum Laufbeginn aufgehört und die Sonne zauberte einen Indian Summer in den Büchenbacher Wald.
Die Jüngsten starteten recht pünktlich gegen 12.30 ihren Lauf und schafften problemlos die etwas rutschigen 915m. Einige Kids holten auf der Zielgerade unter Jubel der Eltern noch mal zu einem Schlusssprint aus und Till Käferlein holte sich sogar den 3. Platz im M6 Lauf. Am Ende waren gerade die Kleinsten irre stolz auf ihre Leistung und froh über Medaille und Schokonikolaus.

JHV mit Neuwahlen 2023

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Leichtathleten im ruhigen Fahrwasser


Ende Oktober konnte die bisherige Abteilungsleitung um Marcus Grun rund 20 Mitglieder der Abteilung zur anstehenden Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen begrüßen. Im Bericht der Abteilungsleitung ging es vorwiegend um die starke Verjüngung der Abteilung. Obwohl die Mitgliederzahlen über die letzten Jahre konstant waren, sind mittlerweile knapp 150 Mitglieder im Alter zwischen 0 und 17 Jahren. Außerdem wurde kurz über die veranstalteten Wettkämpfe berichtet und betont, dass diese einen wichtigen Anteil an unserem Abteilungsetat haben.
Der Kassier Engelhardt konnte zudem einen sehr positiven Kassenbericht vortragen, die Finanzen sind solide und stellen die Abteilung für die kommenden Jahre auf gute Beine. Abschließend wurde die bisherige Abteilungsleitung inklusive Kassier ohne Gegenstimmen entlastet. Die neue ist zugleich die alte Abteilungsleitung. Die einzige größere Änderung gab es auf dem Posten des Pressewarts, diesen wird nun nach mehreren Jahrzenten Tanja Baumann von Kurt Hundhammer übernehmen. Kurt übernimmt dankenswerterweise weiterhin die ansprechenden Texte für Geburtstage unserer langjährigen Mitglieder.

Stadtmeisterschaften im Laufen - Zirndorf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Zirndorf hat neue Titelträger


Erneut konnten wir als Zirndorfer Leichtathletikabteilung die Stadtmeisterschaften im Laufen an einem Oktober-Samstag veranstalten. Trotz der nassen Witterung waren vor allem viele Kinder am Start und jeder Teilnehmer wurde vom anwesenden Publikum mit motivierendem Applaus regelrecht über die Ziellinie getragen. Es wurde in verschiedenen Altersklassen gelaufen. Die Runde von 650 Meter musste von den Kindern einmal gelaufen werden. Die Jugendlichen und Erwachsenen und auch am Start befindliche Senioren mussten bis zu 3 Runden absolvieren.

Der diesjährige Schulpokal - für die prozentual am meisten an den Start gebrachten Schüler und Schülerinnen - ging dieses Jahr konkurrenzlos an die Grundschule 1. Dies zeigte sich auch an den Anmeldezahlen, so waren dieses Jahr lediglich 204 LäuferInnen gemeldet. Während Dauerläufer Michael Bischoff seinen Titel bei den Senioren verteidigen konnte, zeigte sich auch SPD-Stadtrat Marcus Spath im Feld der Senioren. Bevor die Kinder an den Start gingen, konnte Abteilungsleiter Marcus Grun zusammen mit dem anwesenden 1. Bürgermeister Thomas Zwingel die anwesenden LäuferInnen, Eltern, Freunde des Laufsports und Verwandte begrüßen. Zusammen konnten Sie dann noch das abteilungsinterne Duell der Triathleten im Lauf der männlichen Jugend U18 ehren.

Mittelfränkischer Kreisvergleich – Roth

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Nachwuchs im Auswahlteam


Am 30. September fand dieses Jahr bei sonnigen 20 Grad der Mittelfränkische Kreisvergleich in Roth statt. Der BLV lässt diesen Wettbewerb als Abschluss der Vergleichskämpfe traditionell Ende September stattfinden. Hierfür wurden einige Zirndorfer Athleten im Vorfeld nominiert. Krankheitsbedingt konnte leider Lenny Zechentmayer nicht an den Start gehen. Amelie Giese und Timur Ilik sind mittlerweile im Kreis schon dafür bekannt, dass sie viele Punkte für das Team beisteuern. So war es dieses Mal Timur, der bei drei Starts drei Mal den Sieg und somit die volle Punktzahl für das Team Nürnberg/ Fürth/ Schwabach holen konnte. Er siegte überlegen im Weitsprung (5,66m), Hochsprung (1.58m) und schaffte im 75m Lauf mit 9,31sek eine neue Bestleistung. Durch seine Leistung im Weitsprung wurde Timur außerdem für die beste Tagesleistung in der männlichen U14 geehrt.

33. Schülerolympiade - Altenberg

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zu Gast bei Freunden


Am bereits herbstlichen kühlen Samstag, den 23.09.23 hieß es für die Zirndorfer Kinder wieder einmal Spaß haben und sportlichen Ehrgeiz zeigen bei der traditionellen Altenberger Schülerolympiade. Bei frischem Wind mit immer mal wieder Sonne ging es erst für die KiLa-Teams der 6- bis 9-jährigen an den Start.

In der U8 teilten sich die Zirndorfer Pfeile den obersten Platz auf dem Siegertreppchen mit den Altenberger Sprungzwergen. Dies hatten die Kids ihren Spitzenleistungen im Stadioncross und im Zielweitsprung zu verdanken. Im Stadioncross machten die Pfeile ihrem Namen alle Ehre und lagen fast eine ganze Minuten vor dem zweitplatziertem Team.
In der U10 war der TSV Zirndorf mit zwei Teams vertreten, den Tornados und den Orkanen. Die Tornados konnten sich im Gesamtergebnis die Silbermedaille sichern. In den Einzelergebnissen erreichten sie bei der Weitsprungstaffel den ersten Platz und in den beiden Laufdisziplinen jeweils den zweiten Platz. Die Orkane teilten sich den vierten Platz mit dem TV 1848 Schwabach und konnten bei der Hindernissprint-Staffel in der Platz 2 erreichen.