5. Warnemünder Trainingslager

Ein kleines Jubiläum durfte dieses Jahr in Warnemünde gefeiert werden, denn das diesjährige Trainingslager war das Fünfte seiner Art. So konnte Marcus Grun auch gleich zu Beginn unserem Pensionswirt Bruno einen original TSV-Wimpel überreichen, welcher nun im Frühstücksraum hängt. Mit 13 Sportlerinnen und Sportlern waren wir dieses Jahr auch eine große und vor allem junge Trainingsgruppe.

Nach den ersten Tagen auf der örtlichen Aschenbahn und dem Besuch im Rostocker Leichtathletikstadion, konnte am Mittwoch etwas regeneriert werden. Hier haben wir uns mit gemieteten Fahrrädern durch die Rostocker Heide begeben, am Ende waren es dann doch 53 Kilometer, welche alle Teilnehmer mit Bravour gemeistert haben. Das Fischbrötchen am Ende der Radtour hat für die Anstrengung entschädigt.
Somit konnten die letzten beiden Tage voller Energie angegangen werden, wo nochmals Sprint, Ausdauer und Sprung exzessiv trainiert werden konnte. Auch der Beachvolleyball und das Sonnenbaden kam bei ca. 18 Grad nicht zu kurz.

Weiterlesen ...

Hallensportfest - Fürth

Bestleistungen am Fließband

Es war für den Nachwuchs wieder ein ganz besonderer Wettkampf, sie durften wie die „Großen“ in einer Leichtathletikhalle ihr Können unter Beweis stellen. Dass dieses Format ankommt, spiegelte sich in der Meldeliste mit 220 Teilnehmern wieder.
Während die Jungs Jonas Seling (Platz 3) und Neuling Tim Bachmann (Platz 10) beim Weitsprung auf Bestmarken gesprungen sind, mussten die Hürdenläufer ihre Nervosität vor dem ersten Sprint mit „Hindernissen“ ablegen. Am besten ist dies dem jüngsten Jahrgang gelungen und somit blieben Christoph Hanné (M12) und Antonia Müller (W12) mit 11,74 sec sowie 11,93 sec beide unter der 12 sec Marke und konnten sich am Ende jeweils über einen sehr guten 5. Platz freuen!
Veit Bestle kam in 12,17 sec auf Rang 6 ins Ziel und die W13-Mädls Johanna Westphal und Amelie Brandl sprinteten in 12,59 sec bzw. 12,68 sec ins Ziel.

Weiterlesen ...

Sportlerehrung der Stadt Zirndorf

Mit einer Einladung der Stadt Zirndorf zur Ehrung der verdienten und erfolgreichen Sportler, blicken die Eingeladenen im Februar noch einmal auf die vergangene Saison zurück.
Dieser Rückblick erfolgt sicher immer mit sehr positiven und schönen Erinnerungen an die Erfolge im letzten Jahr.

Auch 2018 war für die Leichtathleten des TSV wieder eine Saison mit vielen Erfolgen auf verschiedenen Ebene. Angefangen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften bis hin zur Teilnahme an Bayerischen und Deutschen Meisterschaften.

Weiterlesen ...

Deutsche Jugendmeisterschaften - Sindelfingen

Zum Abschluss der Hallensaison standen für Miriam Backer am 23. und 24. Februar im Glaspalast in Sindelfingen die Deutschen Meisterschaften der U20 auf Plan. Krankheitsbedingt konnte sie ihre Wunschstrecke – die 400 Meter – leider bei den Bayerischen Meisterschaften zwei Wochen zuvor nicht laufen und ging daher über die 200 Meter an den Start.

Weiterlesen ...

Waldlauf - Büchenbach

Büchenbach ein Termin, den unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten jedes Jahr immer wieder gerne im Kalender stehen haben.

So machten sich, zur 84igsten Ausgabe des Büchenbacher Waldlaufes, 14 TSVler auf den Weg in den Landkreis Roth.
Unsere Starter: Malin, Anna, Amelie G., Kira, Marie, Elena, Johanna, Amelie B., Moritz, Jonas, Raphael, Paul und dazu Antonia und Isabella als lautstarke Unterstützung.

Weiterlesen ...

STUDEX Crosslauf - Eckental

Crossiger geht’s kaum!

Gemäß dem Motto "Ein Wettkampf ist das bessere Training" machte sich eine kleine Gruppe unerschrockener Crossläufer/innen auf nach Eckental, um dort unter Wettkampfbedingungen ihre Ausdauerfähigkeit zu trainieren.
Tiefer Matsch, Pfützen, Schneereste und Eisplatten – uns erwartete eine läuferisch sehr anspruchsvolle, 1430m lange Strecke, die Moritz Westphal-Luther (M9) als erster Zirndorfer zu bewältigen hatte. In einem flotten Rennen kam er dabei auf dem achten Platz ins Ziel. Alissa Bader (W10) und Anna Scholten (W8) erreichten im anschließenden Lauf jeweils einen respektablen fünften Platz.
Eine Silbermedaille und damit das beste Tagesergebnis erkämpfte sich im Lauf der Bambinis Malin Westphal-Luther (W7).

Weiterlesen ...

Bayerische Hallenmeisterschaften U20 - München

Überraschung im Olympiapark

Nach den Meisterschaften der Aktiven in Fürth, haben sich nun über 470 Sportler in der Münchner Landeshauptstadt getroffen um die Bayerischen Titelträger der Jugend zu vergeben.

Miriam Backer musste nach ihrer Absage bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften nun auch leider auf die "Bayerischen" aufgrund Krankheit verzichten. So blieb am Ende nur Werferin Zoé Brock (U20) übrig.

Weiterlesen ...