Die Leichtathletik-DM steigt ohne Fürther und Zirndorfer

FÜRTH - Zur Deutschen Meisterschaft fährt niemand vom Fürther Leichtathletik-Stützpunkt. Das ist nicht schlimm, findet BLV-Trainer Jörg Stäcker und erklärt die Hintergründe. Tina Pröger, Weitsprung-Expertin vom TSV Zirndorf, sieht die Hallenmeisterschaft skeptisch. Und sie ist doch wichtig, diese Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbands. Gilt sie in normalen Jahren als Nabelschau der Branche, so kommt ihr – wie berichtet – diesmal eine bedeutende Rolle zu. Denn wer dort ganz oben steht, fährt am Wochenende nach Dortmund.