Werfertag mit mfr. Diskus/Kugel U14 - Schwarzenbruck

Werfermeeting im Moor

Der landesoffene Werfertag des TSV Ochenbruck ist schon seit 17 Jahren eine feste Größe im mittelfränkischen Leichtathletikterminkalender. Auch dieses Jahr fanden sich über 90 Werferinnen und Werfer auf der Sportanlage am Moorweg ein.

Den Auftakt aus Zirndorfer Sicht lieferte Johanna Westphal-Luther (W13). Nachdem Johanna bei den Blockmeisterschaften noch erstmals einen Diskus in der Hand hatte, war dies jetzt ihr zweiter Wettkampf in dieser schwierigen Disziplin. Noch mit kleinen Startschwierigkeiten in den Wurfkäfig gestartet, konnte sie am Ende gleich zwei Würfe über die 16 m - Marke für sich kennzeichnen. Am Ende landete ihr 5. Versuch bei 16,84 m - was eine Steigerung um knapp zwei Meter bedeutete.

Im anschließenden Kugelstoßen fanden sich dann drei Konkurrentinnen mehr ein. Die Fünf lieferten sich ein enges Duell, am Ende konnte Johanna mit zwei soliden Stößen und knapp unter ihrer Bestleistung den zweiten 2. Platz nach dem Diskuswurf mit 7,84 m für sich entscheiden.

Zoé Brock (U20) stieg ebenfalls in den Kugelstoßring. Sie konnte leider nicht ganz an den Wettkampf in Langenzenn anknüpfen. Dennoch entschied sie ihren Wettbewerb sehr deutlich mit 11,59 m zu ihrem Gunsten. Im Speerwurf war es ähnlich. Am Ende gewann sie den Wettbewerb unbeeindruckt mit zehn Metern Vorpsrung vor Luisa Felix (LAC Quelle Fürth) mit 32,85 m.

Jugend-Coach Johannes Heider wollte den beiden in nichts nachstehen. Im Kugelstoßen kam er hinter Johannes Carl (TSV Altenberg) und Keno Harms (LAC Quelle Fürth) mit 10,12 m auf den Bronze-Rang. Im Diskusring sollte ihm das Podest verwehrt bleiben, seine 2 kg-Scheibe warf er am Ende auf 28,91 m - Platz 4.