STUDEX Crosslauf - Eckental

Crossiger geht’s kaum!

Gemäß dem Motto "Ein Wettkampf ist das bessere Training" machte sich eine kleine Gruppe unerschrockener Crossläufer/innen auf nach Eckental, um dort unter Wettkampfbedingungen ihre Ausdauerfähigkeit zu trainieren.
Tiefer Matsch, Pfützen, Schneereste und Eisplatten – uns erwartete eine läuferisch sehr anspruchsvolle, 1430m lange Strecke, die Moritz Westphal-Luther (M9) als erster Zirndorfer zu bewältigen hatte. In einem flotten Rennen kam er dabei auf dem achten Platz ins Ziel. Alissa Bader (W10) und Anna Scholten (W8) erreichten im anschließenden Lauf jeweils einen respektablen fünften Platz.
Eine Silbermedaille und damit das beste Tagesergebnis erkämpfte sich im Lauf der Bambinis Malin Westphal-Luther (W7).

Ein 1900m langes Matschvergnügen durften abschließend die drei Mädchen der WU14 genießen. Isabella Scholten (W12) gelang es dabei mit Platz fünf ihre aufsteigende Form unter Beweis zu stellen. Antonia Müller (W12) und Johanna Westphal-Luther (W13) mussten allerdings erkennen, dass ein hartes Tempotraining auf der Bahn direkt vor einem Wettkampftag nicht unbedingt Ziel führend ist, außer man betrachtet den Wettkampf als "aktive Pause". Mit schweren Beinen musste sich Johanna mit einem achten Platz zufriedengeben, während Antonia noch die Bronzemedaille ergattern konnte. Alle drei erreichten als Mannschaft ebenfalls den dritten Platz ihrer Wettkampfklasse hinter dem TSV Hemhofen und der LG Eckental.