Bayerische Meisterschaften Aktive/U18 - Fürth

Erstellt: Sonntag, 27. Januar 2019 07:54
Geschrieben von Marcus Grun
Zugriffe: 305

Weitsprungkrone bleibt in Zirndorf

Es sollte ein weiterer Hallenhöhepunkt für unsere Athleten Tina Pröger und Marcus Grun werden. Insgesamt haben sich 521 Athletinnen und Athleten aus dem Freistaat zur diesjährigen Bayerischen Hallenmeisterschaft in Fürth angemeldet.
Dass kein Weg an Pröger vorbeiführt zeigte sie der Konkurrenz gleich von Beginn an. Mit einem dominanten Auftritt von sechs gültigen Sprüngen, katapultierte sich die Weitspringerin nicht nur auf 6,12 m sondern auch zur Norm für die Deutschen Meisterschaften Ende Februar in Leipzig. Selbst die abschließenden beiden Sprünge, welche nach eigener Aussage zum Austesten des Anlaufes dienten, hätten mit 5,83 m und 5,88 m zum Titelgewinn ausgereicht.

Einen etwas bitteren Tag erlebte Marcus Grun. Nachdem er bereits die letzten Tage schon mit einer Oberschenkelverhärtung zu kämpfen hatte, wollte er sowieso von „Lauf zu Lauf“ schauen was machbar ist. Nachdem es dann zu massiven Problemen mit der Zeitmessanlage kam, teilweise von Handstoppung die Rede war und am Ende über 1 Stunde Verzögerung auf dem Plan stand, hat er sich gegen einen Start entschieden.

Den Schlusspunkt unter den ersten Wettkampftag setzte die 4x200 m Staffel unserer StG Rednitzgrund. Zwar hat es nicht zum Überraschungs-Podestplatz wie in Erding gereicht, dennoch absolvierte das Quartett in der Besetzung Johannes Carl – Maximilian Memmert – Alexander Memmert – Louis Merklein eine tolle Performance ab und kam in 1:35,27 min auf Rang 6 ins Ziel.

Kommendes Wochenende tritt das Duo dann in Frankfurt an, dort stehen die Süddeutschen Meisterschaften auf dem Programm.