Waldlauf - Büchenbach

Gute Ausbeute zu Beginn der Crosssaison

Der Büchenbacher Waldlauf steht bei vielen Vereinen fest im Laufkalender. Zu Beginn der Crosssaison durfte deshalb der TV 21 Büchenbach mit 356 Teilnehmern auch einen Rekord seines 85. Waldlaufes verzeichnen. Einen großen Anteil hatte daran auch der TSV Zirndorf, denn mit 25 Starterinnen und Startern waren wir dieses Jahr nicht nur in der Spitze sondern auch in der breite gut vertreten.

Weiterlesen ...

Neue Kampfrichter für die Abteilung

Vor wenigen Wochen hat unser Bezirk eine erneute Kampfrichter-Ausbildung angeboten. Nachdem wir erst 2016 die ersten Mitglieder zur Ausbildung entsandt haben, 2018 weitere Mitglieder folgten, freuen wir uns umso mehr, dass wir auch im darauf folgenden Jahr 2019 weitere zwei Mitglieder gefunden haben, welche sich der Ausbildung unterzogen haben.

Trainerin Pam Gösl und Jugendathletin Jana Friedrich lernten bei der Zweitages-Veranstaltung die Regeln und Grundsätze unserer geliebten Sportart.

Wir als Abteilung freuen uns sehr, dass wir mittlerweile nun 12 ausgebildete Kampfrichter vorweisen können! Den Beiden und auch allen Anderen danken wir für das entgegengebrachte Engagement und wünschen immer ein gutes Händchen bei ihren Entscheidungen.

Stadtmeisterschaften im Laufen - Zirndorf

Zirndorf suchte seine Stadtmeister im Laufen

Der Teilnehmerrekord aus 2017 mit über 300 Teilnehmern konnte zwar nicht erreicht werden, dennoch waren wieder mehr Läufer am Start als noch 2018 und das obwohl sich die Starter ausschließlich auf die Altersklassen U12 bis U8 verteilten. Jugendliche geschweige Erwachsene waren kaum bis gar nicht am Start. Insgesamt gingen dennoch rund 266 Starter an den Start und duellierten sich im Zirndorfer Stadtpark vor den Augen des Bürgermeisters Thomas Zwingel.

Weiterlesen ...

Mittelfränkischer Kreisvergleich - Zirndorf

Medaillen bleiben hier

Nachdem zuletzt der Leichtathletikkreis Nürnberger Land mit der Ausrichtung an der Reihe war, ging nun gemäß Turnusplan das Los an den hiesigen Kreis Nürnberg/Fürth/Schwabach. Mit der Ausrichtung wurde dann der TSV Zirndorf vertraut gemacht, es war somit nach den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf wieder eine Mittelfränkische Veranstaltung in der Bibertstadt. Aus den sechs Kreisen wurden am Ende leider nur fünf, Ansbach konnte keine Mannschaft stellen. Dennoch war es für die Altersklassen U14 und U16 eine besondere Veranstaltung, denn die Besten wurden im Vorfeld durch die Verantwortlichen nominiert und durften somit als Team für ihren Kreis kämpfen. Aus Zirndorfer Sicht gingen Hanna Roth und Amelie Brandl über die 800 m an den Start.

Weiterlesen ...

30. Schülerolympiade - Altenberg

Finale.. ohooo

Kinderleichtathletik Finale – traditionell beim TSV Altenberg, ebenfalls traditionell bei strahlendem Sonnenschein.
Nach 4 erfolgreichen Teilnahmen an Kinderleichtathletik Wettkämpfen durften bei besten äußeren Bedingungen unsere qualifizierten Altersklassen U 10 und U 12 motiviert  und mit viel Elan an den Start

In der U 12 waren 6 gemeldete Mannschaften am Start. Gestartet wurde mit der Pendelstaffel. 3 Minuten über kleine Hürden laufen, Staffelholz übergeben und zurück sprinten. Hier merkte man schon die davor trainierte Hürdentechnik mit dem Nachziehbein und dem schnellen Antritt zwischen den Schaumstoffaufstellern. Leider haben uns hier 2 Hürden zum ersten Platz gefehlt.

Anschließend stand der Medizinballstoß auf dem Plan. Der TSV Altenberg hat sich die tolle Variante des rechtsarmigen und linksarmigen Stoßes ausgedacht. Den dritten Platz konnten wir uns hier er“stoßen“.

Weiterlesen ...

Nordbayerische Seniorenmeisterschaften - Röthenbach

Ein halbes Dutzend Titel für den TSV

In Röthenbach an der Pegnitz wurden am 07. September die Nordbayerischen Seniorenmeisterschaften ausgetragen und zwei Zirndorfer Athleten waren am Start. Während Johannes Heider (M40) im Hochsprung und Weitsprung an den Start ging hatte sich Werner Kohnen (M80) ein wesentlich umfangreicheres Programm vorgenommen – Hochsprung, Kugel, Diskus und Speer.
Beim Wurf hatte Werner in jeder Disziplin den gleichen Gegner, Richard Erhard vom 1. FC Rottershausen, und Werner konnte sich in allen Disziplinen durchsetzen. Dabei erzielte er mit dem Diskus (24,51 m) und mit dem Speer (19,62 m) jeweils Saisonbestleistung und blieb mit der Kugel (9,20 m) nur knapp darunter. Im Hochsprung schaffte er es mit einem beherzten Sprung über 1,11 m, eine Höhe die er zuletzt vor zwei Jahren überwunden hatte. Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen ...

Deutsche Meisterschaften - Berlin

Starke Auftritte auf der ganz großen Bühne

Das Olympiastadion in Berlin steht für zahlreiche große und bedeutsame Ereignisse des deutschen Sports und spielt auch in der deutschen Geschichte eine Rolle, nicht immer uneingeschränkt positiv. Am ersten Wochenende im August 2019 kam ein weiterer sportlicher und rundum positiver Eintrag hinzu, zehn unterschiedliche Sportverbände ermittelten im Rahmen der Berlin Finals 2019 gemeinsam ihre Deutschen Meister, und auf dem Olympiagelände waren neben den Boxern, den Modernen Fünfkämpfern und den Bogenschützen auch die Leichtathleten am Start, ein Hauch von Olympia in der Hauptstadt und die größte nationale Bühne, die es für einen Sportler geben kann.

Weiterlesen ...