Kreismeisterschaften - Veitsbronn

Zirndorfer dominieren am Hamesbuck

Erstmals seit den Mittelfränkischen Meisterschaften 2009 hat der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf wieder einen Wettkampf in den Einzeldisziplinen durchgeführt. Bei besten äußerlichen Bedingungen konnten die Zirndorfer Athleten sehr gute Leistungen auf das rote Oval zaubern.

Antonia Müller (W11), Veit Bestle und Christoph Hanné (beide M11) konnten nicht nur gleich zu Beginn der Veranstaltung die ersten Titel nach Zirndorf holen, sie stiegen auch gleich mit persönlichen Bestleistungen in den Wettkampf ein. Die U14er Hanna Roth (W12), Amelie Brandl (W12) und Josina Haußmann (W13) standen den Jüngeren in nichts nach – so konnte sich Josina über die 75 m auf 11,06 sec steigern und sicherte den nächsten Titel!

Eine weitere gute Performance lieferten Antonia (24,50 m), Johanna Westphal (25 m) und Hanna (23 m) beim Ballwurf ab und sicherten sich auch hier jeweils die vordersten Podestplätze.

Zum Abschluss der Einzeldisziplinen fehlte dann noch der Weitsprung. Besonders erfreulich waren die persönlichen Bestmarken und die Sprünge über die 4 m-Marke von Amelie Brandl (4,20 m) und Josina Haußmann (4,15 m). Dahinter reihten sich Johanna (3,81 m) und Hanna (3,73) ein, zusammen mit Amelie stellten sie das komplette Podest in der W12. Eine weitere deutliche Leistungssteigerung brachte Antonia in die Grube, mit 3,75 m steigerte sie sich um 24 Zentimeter.
Christoph und Veit machten die Platzverteilung erneut unter sich aus. Christoph sprang mit 3,76 m 12 Zentimeter weiter als Veit und sicherte sich somit Rang 1.

So kann es weiter gehen… vierte Staffel, vierte Bestleistung. Bei den 4 x 75 m zeigten die vier Läuferinnen Hanna – Josina – Johanna – Amelie erneut ihren Teamgeist. Mit 44,11 sec verbesserten sie sich im Vergleich zu der bis dato stehenden Bestmarke aus Herzogenaurach um weitere 55 Zehntel!

Gelungene Generalprobe

Die 3 x 800 m Staffel sollte lediglich zur Erfahrungssammlung dienen - denn 2019 wird die Teilnahme bei den Bayerischen Langstaffelmeisterschaften geplant - aber das Trio in der Besetzung Antonia Müller - Johanna Westphal - Amelie Brandl ließen das Publikum ordentlich staunen. Sie waren zwar die einzige Staffel in ihrer Altersklasse WJ U14, aber mit ihrer Performance verwiesen sie die drei Veitsbronner Trio's der Altersklassen MJ U14, WJ U16 und WJ U18 (!) auf die dahinterliegenden Plätze. Am Ende kam der Stab mit einem Vorsprung von 36 Sekunden über die Ziellinie und die erste Generalprobe ist mit 8:37,07 min mehr als geglückt.

Louis Merklein und Mustafa Acar (beide Männer) hielten die Fahne der Aktiven hoch. Beiden gelang über die 100 m eine Leistungssteigerung auf 12,30 sec bzw. 13,00 sec. Mustafa ging erneut an die Weisprunggrube, die "5" wollte jedoch nicht fallen, am Ende blieben 4,99 m und Rang 2 in der Ergebnisliste stehen.

Aufgrund des vollen Terminkalenders war die Veranstaltung leider eher schlecht besucht, die 13 Bestleistungen, die beiden Staffeln sowie vor allem die 13 Kreismeistertitel heizten die Stimmung vor Ort ordentlich ein und machten den Wettkampf am Veitsbronner Hambesbuck fast zu einem Heimspiel!