Kreismeisterschaften Einzel - Altenberg

Erstellt: Samstag, 28. Juni 2008 00:00
Geschrieben von Kurt Hundhammer
Zugriffe: 1364

Zwei Dutzend unserer Schüler haben am 28. Juni in Altenberg um die Kreismeistertitel gekämpft. Bei manchen hat es gleich zu mehreren Titeln gereicht, bei anderen war bereits nach den Vorkämpfen Schluss. Macht nichts, jeder fängt mal unten an und vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal schon besser.

Hervorragend gelaufen ist es bei Kerstin Schellenberger W 11. Sie hat mit vier Titeln und einem dritten Platz eine eindrucksvolle Leistung gezeigt. Ihre Titel gewann sie über 50 m in 7,66 sec, im Weitsprung mit 4,23 m, beim Ballwurf mit 36,50 m sowie mit der 4x50 m Staffel in 29,79 sec. Dritte wurde sie im Hochsprung mit 1,14 m.

Eine ebenfalls hervorragende Ausbeute hatte Ana-Maria Milijevic W 10. Viermal gestartet, dreimal gewonnen und einmal Zweite. Titel über 50 m in 7,97 sec, Ballwurf mit 28,00 m sowie mit der 4x50 m Staffel. Den zweiten Platz gab es im 50 m Sprint mit 7,97 sec.

Marie Retzer W 12 als sechsfach Starterin gewann den Hochsprung mit übersprungenen 1,22 m und gehörte ebenfalls der siegreichen 4x50 m Staffel an. Nebenbei hat sie noch je zweimal Platz vier und fünf belegt (Weit, 800 m, 50 m und Ballwurf).

Die vierte Läuferin in der siegreichen 4x50 m Staffel war dann Lilli Malu Tiefel W 11. Neben diesem Staffelsieg wurde sie noch Zweite im Hochsprung (1,18 m) und im Ballwurf (36,00 m). Dritte Plätze gab es noch über 50 m (7,83 sec) und im Weitsprung (4,08 m).

Ebenfalls auf das Siegertreppchen kamen Katrin Wunder W 10 mit einem zweiten Platz über 800 m in 3:01,63 min und Rafaela Rühl W 9, ebenfalls über 800 m mit 3:02,47 min. Zoe Brock W 8 steuerte noch einen dritten Platz im Weitsprung mit 2,86 m bei.

Die Jungs, zahlenmäßig den Mädchen etwas unterlegen, hatten ihren erfolgreichsten Teilnehmer mit Philipp Schwarz M 11. Philipp siegte im Weitsprung mit 4,07 m und im 1000 m Lauf mit 3:44,76 min. Bei den 50 m reichte es noch zu Platz 2 in 7,64 sec. Beim Ballwurf musste er sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen (37,50 m).

Dominik Stark M 10 hatte seinen besten Auftritt beim 50 m Lauf, hier wurde er Erster mit 8,07 sec. Zweiter wurde er im Weitsprung (3,69 m) und im Ballwurf (40,00 m). Seine Vielseitigkeit bewies er noch durch einen vierten Platz über 1000 m in 3:51,08 min.

Georg Bierlein M 9 konnte sich über 800 m in 3:17,33 auch noch über einen dritten Platz freuen.

Jedenfalls gratulieren wir allen zu ihren Titeln, ihren Platzierungen oder einfach zu ihren guten Leistungen. Es sind zwar alles noch Kinder, aber mancher (oder die meisten?) Erwachsenen hätten wahrscheinlich ihre liebe Not hier mitzuhalten.