Weihnachtsfeier der Leichtathleten - Zirndorf

Am Samstag, den 20. Dezember war es wieder soweit, vier Tage vor Weihnachten hat die Leichtathletikabteilung des TSV 1861 Zirndorf zu ihrer traditionellen Weihnachtsfeier mit Sportabzeichenverleihung eingeladen.
Doch dieses Jahr sollte alles anders werden, kleine Jahnturnhalle statt der Vereinsgaststätte “Jahnstuben“, nachmittags statt abends, Andreas Heider statt Horst Grund als Sportabzeichenreferent, Leichtathletik Symphoniker statt Stille und die größte Änderung, welche sich die Vorstandschaft zum Ziel gesetzt hat war „alle unter einen Hut“ zubringen.

Weiterlesen ...

AUDI-Zentrum-Fürth-Sprintcup - Fürth

Der Sprintcup des LAC Quelle Fürth eröffnet seit Jahren die Hallensaison der bayerischen Leichtathleten. Am 6. Dezember trafen sich wieder alle „schnellen Beine“ zum prestigereichen Sprintcup in der Halle am Finkenschlag. Mit Teilnehmern aus dem ganzen Freistaat war einiges geboten. Um den großen Andrang etwas zu entzerren fielen vormittags die Startschüsse für die großen Felder bei den Schülern (U14 und U16), am Nachmittag kamen dann die spannungsgeladenen Duelle um die Sprintkrone. An den Start gingen neben Simon und Manuel Ziegler (LG Telis Finanz Regensburg) – Letzterer amtierender Deutscher Dreisprung-Meister auch der schnellste bayerische Sprinter Christian Rasp (LG Stadtwerke München). Bei den Frauen schnürte keine geringere als die bayerische Sprintqueen Amelie-Sophie Lederer (LAC Quelle Fürth) ihre Spikes.

Weiterlesen ...

Laufbahn am Schulsportplatz saniert - Zirndorf

Ende Oktober wurden die Sanierungsarbeiten an der Laufbahn des Schulsportplatzes abgeschlossen.

Etwa 70.000 Euro ließ sich die Stadt Zirndorf die dringend erforderliche Sanierung der Laufbahn am Schulsportplatz kosten. Unter dem Aspekt der Förderung des Breitensports, einer im Kommunalrecht vorgesehenen freiwilligen Leistung der Gemeinde, eine wert- und sinnvolle Investition für die Bibertstadt.

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten wurde die Oberfläche der Laufbahn erneuert. Die Maßnahme wurde rechtzeitig durchgeführt, so dass keine Sanierung des Unterbodens erforderlich wurde. Zudem wurde die ursprüngliche Kostenschätzung, die sich auf 80.000 Euro belief, deutlich unterschritten.

Der Zirndorfer Schulsportplatz wird in erster Linie von allen Zirndorfer Schulen und der Leichtathletikabteilung des TSV Zirndorf genutzt. Außerdem werden dort regelmäßig die Bundesjugendspiele ausgetragen. Vier bis fünf Schulklassen können den Sportplatz, der neben der Laufbahn auch mit mehreren Weitsprung-, Hochsprung- und Kugelstoßstationen ausgestattet ist, gleichzeitig nutzen.


Bildunterschrift:
Stolz präsentieren Ralf Klein, Leiter der Servicebetriebe Zirndorf, Bürgermeister Thomas Zwingel, Walter Huber, Leichtathletik-Abteilungsleiter des TSV Zirndorf, und Werner Bieberich, Platzwart, die neu sanierte Laufbahn.

Stadtmeisterschaften im Laufen - Zirndorf

Pünktlich zum Saisonende haben die Bibertstädtler nochmals ordentlich bei ihrem heimischen Stadtlauf im Zirndorfer Stadtpark an der Wallensteinstraße abgeräumt. Insgesamt gab es 13 Medaillen zu bejubeln, davon 4x Gold, 5x Silber und 4x Bronze.
 
Herausgestochen haben vor allem in der Altersklassen W8 der Doppelsieg durch Amelie Brandl und Hanna Roth sowie der Dreifachsieg in der Altersklasse W7 durch Julia Schmidt, Antonia Müller und Luna-Maria Schöb.

Weiterlesen ...

ERGO Direkt Versicherungen – Wir helfen gern

Dem TSV 1861 Zirndorf Abteilung Leichtathletik überreichte Ariane Broll von den ERGO Direkt Versicherungen am 03.10 2014 im Namen ihres Arbeitsgebers einen Scheck in Höhe von Euro 1.193,81.

Die Leichtathleten freuten sich sehr über diese Summe. Der Betrag wird zur Anschaffung eines Lattenrost für die Hochsprungmatte und eine Abdeckplane verwendet. Da der jetzige Lattenrost und die Abdeckplane der Witterung zum Opfer gefallen ist.

Weiterlesen ...

Jugendvergleichskampf der mittelfränkischen Kreise - Eckental

Zum Saisonabschluss erhielten Miriam Backer, Zoé Brock und Yara Prusko aufgrund ihrer Leistungen eine Nominierung in die Kreismannschaft (Nürberg/Fürth/Schwabach).

Leider musste Miriam krankheitsbedingt absagen. Zoé kratzte mit 7,99 m knapp die 8 m-Marke war aber bei einer persönlichen Bestleistung von 8,68 m nicht ganz zufrieden.
Besser lief es bei Yara, mit 29,50 m im Ballwurf und der SUPERZEIT von 2:48,45 Minuten über 800 m gelangen ihr 2 persönliche Bestleistungen.
 
Herzlichen Glückwunsch vom Trainerstab der Leichtathletik-Abteilung!

25. Schülerolympiade - Oberasbach

Die Altenberger Schülerolympiade hat sich mittlerweile in jedem Wettkampfkalender fest etabliert. Auch dieses Jahr trafen sich Ende September wieder die Leichtathleten auf dem Hans-Reif-Sportplatz in Oberasbach. Vormittags stand die Kinderleichtathletik auf dem Programm, hier durften sich die Kinder im Ziel-Weitsprung, bei der 50m Hindernis-Sprint Pendelstaffel oder beim abschließenden Stadioncross messen.

Weiterlesen ...