Internationale U18-Gala - Walldorf

Drucken

Hitzerekord dämpft Erwartungen

Die U18-Gala in Walldorf ist in der Regel schon ein kleiner Ableger der bevorstehenden nationalen Titelkämpfe.

Denn hier werden die Tickets für die internationalen Wettkämpfe vergeben, aus diesem Grund sind die Teilnehmerfelder sehr elitär.
Amelie Brandl ging über die 400 m und die 200 m an den Start. Über die Stadionrunde ging der Sieg und das EM-Ticket in sehr starken 54,88 sec an die Rostockerin Johanna Martin. Insgesamt gingen lediglich fünf Läuferinnen bei knapp 38 Grad an den Start. Für Brandl war es ein Wettkampf zum Abhaken, nach einer starken Trainingswoche blieb die Uhr erst bei 59,79 sec stehen. Über die 200m blieb sie mit 26,45 sec ebenfalls über ihrer Bestmarke.

Auch wenn an diesem Tag die Freude nicht allzu groß war, konnte man die Rückreise mit reichlich Erfahrung antreten.