Previous Next

Mittelfränkischer Kreisvergleich - Eckental

Drucken

Großes TSV-Team bei Kreisauswahl aktiv

Coronabedingt konnte im Kalenderjahr 2020 der mittelfränkische Kreisvergleich leider nicht durchgeführt werden. Umso mehr freute man sich auf die Durchführung des Kreisvergleiches am 02.10.2021 im BLV-Kreis Erlangen. Bei optimalem Leichtathletikwetter auf der neu renovierten Leichtathletikanlage am Gymnasium in Eckental kämpften die 6 Leichtathletikkreise Ansbach, Erlangen, Neustadt/Aisch, Nürnberger-Land, Nürnberg-Fürth-Schwabach, Roth-Weißenburg mit großem Einsatz um den Titel des mittelfränkischen Mannschaftsmeisters 2021 und es gab auch noch viele sehenswerte Leistungen am Ende der Freiluftsaison 2021 zu bewundern.

Das Ergebnis vorweg: das Team Kreis Nürnberg-Fürth-Schwabach gewann diesen Vergleich mit mehr als 40 Punkten Vorsprung vor dem überraschend starken Team aus Ansbach und dem Kreis Roth-Weißenburg. Wie es sich für einen guten Gastgeber gehört, überließ das Team Erlangen den Gästen alle anderen Plätze und reihte sich im Ergebnis auf Platz 6 ein. Der Platz 4 in der Ergebnisliste ging an das BLV-Kreisteam Neustadt/Aisch und 5. im Gesamtklassement wurde das BLV-Kreisteam Nürnberger Land.

Aus Zirndorf waren letztendlich fünf Sportlerinnen und Sportler vertreten. Die Sechste, Amelie Brandl, musste kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Während Johanna Westphal-Luther ihr Multitalent im Hochsprung (1,42 m), Speerwurf und 800 m unter Beweis stellen konnte, gingen Jonas Seling und Christoph Hanné über die 800 m an den Start. Veit Bestle konnte ebenfalls wie Johanna im Hochsprung für sich im Speerwurf eine Bestmarke (32,66 m) aufstellen. Hanna Roth ging angeschlagen in den Wettkampf und ergänzte das Team über die 100 m.