Previous Next

Kinder-Hallensportfest - Neuendettelsau

Fröhliche Gesichter zum Jahresende

Am Sonntag, 20.11.22, lud der TSV Neuendettelsau zum Hallenfest Kinderleichtathletik 2022. Es war ein unglaublicher Andrang mit 233 Anmeldungen von 11 Vereinen. 40 Mannschaften wurden gebildet und konkurrierten in der 3-fach Halle in Neuendettelsau um die vorderen Plätze.

Der TSV startete in der U8, U10 und U12 mit 4 Mannschaften, den Blitzen (U8), den Pfeilen (ebenfalls U8), den Tornados (U10) und den Kometen (U12). Die U8 und die U10 hatten ihren ersten Hallenwettkampf, einige ihren allerersten Wettkampf überhaupt und der Teamgeist war immens. Mit gemeinsamen Schlachtruf aller kleinen Roten und den Zurufen der aufgeregten Eltern konnten sich die Blitze sogar den vierten Rang von 14 Mannschaften erobern. Es war laut, es war voll und es war eine Riesengaudi für die Jüngsten der roten Athleten, aber natürlich auch für die mitfiebernden Trainer und oben auf der Tribüne kreischenden Eltern. Die Trainerinnen sind besonders stolz auf den gezeigten Teamgeist und das Wir Gefühl bei den Kleinsten. Das hat so manchen schneller laufen, weiter werfen und weiter springen lassen.

Die Konkurrenz war sehr stark und trotz allem konnten die Tornados und Kometen in der Mannschaftswertung im Mittelfeld landen. In der Einzelwertung (die es ab der U12 gab) tat sich Enrico Fuchs (M10) hervor, der sich den vierten Platz erkämpfte. Er wäre sicherlich auch auf das Podest gekommen, wenn die Organisation in der Halle beim Sprint besser gewesen wäre. Sein erster Sprint, den er deutlich gewann, auch noch vor der starken W11 Konkurrentin aus Feuchtwangen, die den ersten Platz in der Einzelwertung machte, wurde leider nicht gewertet, weil irgend jemand im Ziel keine Liste hatte. Als der Lauf wiederholt wurde, konnte Enrico, etwas entmutigt und entkräftet, den Sieg nicht wiederholen. Aber er hat sein Potential gezeigt und kann auf sich sehr stolz sein. Auch Elias Haubner von den Tornados sei erwähnt, der in einem mutigen Lauf die 600m Hürden über Kästen und Matten deutlich als erster gewann. Weiter so. Insgesamt ein aufregender Tag und auch langer Tag. Die Kleinsten haben Wettkampfluft geschnuppert und alles für ihr Team gegeben. Toll!

 

"Der Wettkampf war so toll, weil wir viel Sport gemacht haben. Das Sprinten fand ich am Besten und die Hindernisstaffel auch. Wir hatten 4 Mannschaften, eine U12, eine U10 und 2 U8 Mannschaften waren am Start. Die U8-Mannschaften haben den vierten und den elften Platz von 14 Teams belegt."

Dana, 7 Jahre

Eigene Veranstaltungen

Nächsten Termine

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.