Kreismeisterschaften - Aschaffenburg

Ohne Pause ist auch unser Senior Werner Kohnen M80 unterwegs. Bei den Kreismeisterschaften Aschaffenburg am 23. April in Elsenfeld hat er wieder mal gezeigt wie der Hammer fliegt.

Also diesen hat er 28,38 m weit geworfen, den Diskus 22,14 m, den Speer 18,05 m, die Kugel auf 10,04 m gestoßen und im Gewichtwerfen hat er 10,40 m geschafft.

Dann war auch er geschafft. Nicht nur die Wettkämpfe sondern das kalte Wetter und der Regen haben ihn „total kaputt“ gemacht.

Weiterlesen ...

Bahneröffnung - Zirndorf

Ein Tag im Zeichen der Leichtathletik

Bereits am Vormittag kämpften 18 Teams bei der Kinderleichtathletik um die vordersten Plätze. Denn nach dem Erfolg im letzten Jahr fiel nun bei der Zirndorfer Bahneröffnung der Startschuss für die zweite Auflage des Mittelfranken-Cups. Der Wettergott meinte es dabei nicht einmal gut für die tapferen Athleten, denn es blieb selten trocken und somit mussten die 120 Kinder unter widrigen Bedingungen ihre Leistungen abrufen.

Am Ende waren die Jüngsten froh, als sie die Regenschlacht überstanden hatten und stolz ihre Urkunde mit einem Präsent in der Hand halten durften. Den Übergang zu den diesjährigen Kreismeisterschaften lieferten die beiden Highlights.

Weiterlesen ...

LO Kreismeisterschaften - Nürnberg

Regenschlacht überschattet den Start in die Freiluftsaison

Der Auftakt in die Freiluftsaison ging dieses Jahr verhältnismäßig bald über die Bühne. Beim ersten Teil der Kreismeisterschaften durften knapp 120 Athletinnen und Athleten um die Titel kämpfen. Bestleistungen konnten an diesem Tag nicht erwartet werden, bereits während der Anfahrt prasselte der Regen in Strömen nieder. Zu Beginn der Veranstaltung regnete es und man dachte offen über eine Absage der Veranstaltung nach, doch am Schluss obsiegte das Urteil der Kampfrichterobleute. Hier waren sicherlich auch die „Weitanreisenden“ aus Neckarsulm, Höchstadt und Auerbach-Streitheim ein Grund. Während bei den letztjährigen Kreismeisterschaften der Rekordsommer den Tag bestimmte, kam es nun anders.

Weiterlesen ...

Willi Burghardt Werfercup - Augsburg

Fast schon traditionell stellt der TSV Zirndorf den ältesten Wettkämpfer.

Durch Werner Kohnen (M80) wurden "die Roten" in Augsburg beim Werfercup vertreten. Konkurrenz war in dieser Höhenluft leider nicht mehr gegeben, so konnte Werner beim Kugelstoßen, Diskuswerfen und Hammerwerfen jeweils den 1. Platz beiheimaten. Seine Leistungen in der Reihenfolge: 9,86 m, 28,53 m und 22,69 m.

Stadtwaldlauf - Fürth

Aprilwetter lockt viele Ausdauersportler nach Fürth

Bereits die 13. Auflage ist es vom Fürther Stadtlauf, als Ausrichter tritt wie jedes Jahr das LAC Quelle Fürth auf. Der Lauf geht quer durch den Fürther Stadtwald und lockt immer eine Vielzahl von Hobby- und Leistungssportler an. In diesem Jahr konnten knapp 600 Sportlerinnen und Sportler in der Kleeblattstadt begrüßt werden, den drei größten Erwachsenen-Team winken unter anderem drei Wildschweinschinken. Der Rundkurs kam scheinbar auch unseren Läuferinnen aus der Bibertstadt entgegegen, denn vom wöchentlichen Training ist der Wald schon allseits bekannt.

Weiterlesen ...

Spende der Raiffeisenbank Zirndorf eG

Frohe Gesichter bei den Leichtathleten

Dank einer großzügigen Spende der Zirndorfer Raiffeisenbank steht einem erfolgreichen Wettkampfjahr 2016 nichts im Wege. Die Spende aus dem VR-Gewinnsparen soll in erster Linie bei Startgeldern und Trainingsgebühren ihre Verwendung finden. Jugendleiter Marcus Grun ist sehr glücklich über die Kooperation mit einem weiteren städtischen Partner und bezieht sich auf deren Slogan "Wir machen den Weg frei":

"Wir sind auf einem guten Weg, unsere Athletinnen und Athleten sind mittlerweile weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt. Umso erfreulicher, dass wir einen starken Partner für die Olympische Kernsportart Leichtathletik begeistern konnten."

 

Zirndorfer Leichtathleten mit neuem Anstrich

Pünktlich zum Osterfest erhalten die Leichtathleten eine neue Website. Nach nun knapp 10 Jahren war es an der Zeit, mit der Zeit zugehen, die neue Website bringt deutliche Vorteile in der Verwendung mit mobilen Endgeräten. Es wurden alle Inhalten ins besondere Bilder, Berichte und Statistiken vollständig übernommen. Sollten dennoch Fehler oder Ergänzungen, gerade bei der Statistik, vorhanden sein bzw. ergänzt werden, so bitte mit Marcus Grun in Kontakt treten.

Ich wünsche Euch frohes Stöbern und viel Spaß mit der neuen Website. Ich hoffe, diese wird mindestens genauso gut aktzeptiert wie die vorherige Website. An dieser Stelle auch meinen besonderen Dank an Matthias, der mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht!