Schülerolympiade - Altenberg

Gut gelaunte Gesichter bei den kleinen Leichtathleten

Es war schon die 27. Auflage der Schülerolympiade in Altenberg und die zweite Auflage als Finale-Veranstaltung für den KiLa-Mittelfranken-Cup. Bereits im Vorfeld war klar, 16 Mannschaften dürfen nach Altenberg zum Finale fahren, denn die Kinderleichtathletik-Teams aus Ochenbruck, Katzwang, Ansbach, Neuendettelsau, Veitsbronn, Fürth, Altenberg und Zirndorf haben im Vorfeld die drei geforderten Qualifikationswettkämpfe absolviert.

Knapp 140 Kinder konnten zusammen mit ihren Eltern und Betreuern auf dem Hans-Reif-Sportzentrum begrüßt werden. Unsere Sprint-Champions qualifizierten sich ebenso und mussten sich gegen sieben weitere Teams in der Altersklasse U10 durchsetzen.

Weiterlesen ...

Nordbayerische Senioren-Meisterschaften - Wiesau

Kohnen, Kohnen immer wieder Kohnen

Bei den Nordbayerischen Senioren-Meisterschaften in Wiesau darf natürlich einer nicht fehlen. Vor wenigen Tagen den Ehrenpreis für seine aktive und langjährige Sportlaufbahn erhalten, ging es nun schon wieder zur nächsten Meisterschaft.

Die Starterfelder sind bei weitem nicht mehr die größten, aber die meisten in diesem Alter denken an alles andere, aber nicht mehr an Sport. Werner Kohnen sahnte zum Abschluss der Bahnsaison nochmal richtig ab. Auf nordbayerischer Ebene gelang ihm durch seinen Hochsprung (1,06 m), Diskuswurf (21,66 m) und dem Kugelstoß (10,14 m) das Triple. Für die Werfer stehen in den herbstlichen Tagen noch einige Werfertage im Terminkalender.

ARGE-ALP Länderkampf - Plattling

Gute Ausbeute in Plattling

260 Sportler, 34 Einzeldisziplinen, zehn Regionen, vier Länder, zwei Wettkampftage - das bietet der internationale "Arge-Alp-Cup", der in diesem Jahr turnusgemäß wieder in Bayern, genauer gesagt in Plattling, ausgetragen wurde. Der TSV Plattling veranstaltete den länderübergreifenden Wettkampf der Alpenregionen.

Ein Hauch von Rio weht am kommenden Wochenende durch das Karl-Weinberger-Stadion im niederbayerischen Plattling, wenn eine Reihe von Sportlern nach Länderzugehörigkeit eingeteilt mit einem Fahnenträger einmarschieren. Vor allem die internationale Note verleiht dem Alpenländerkampf, der traditionell jedes Jahr im September die Freiluftsaison beschließt, eine ganz besondere Note.

Weiterlesen ...

Manfred-Stepan-Gedächtnissportfest - Röthenbach

Kohnen erhält seinen ersten Pokal

Beim Senioren-Sportfest am Samstag in Röthenbach hat Werner Kohnen als treuer Starter über all' die Jahre den Ehrenpreis bekommen.

Das Kugelstoßen hielt eine weitere Sensation bereit, stieß doch der 80 jährige und damit älteste Teilnehmer Werner Kohnen die Kugel über die magische 10m Grenze. Traudel Stepan überreichte an Werner Kohnen den Manfred Stepan Gedächtnispokal für seine ausgezeichneten Leistungen bei diesem Sportfest. Der Preisträger selber konnte sich die Bemerkung nicht verkneifen, dass dies in seiner jahrzentelangen Karriere sein erster Pokal sei. Seit 1949 ist Werner aktiv in der Leichtathletik tätig.

Weiterlesen ...

Eiserne Hochzeit: Diese Liebe hält seit 65 Jahren

Maria und Georg Blachnik feiern ein besonderes Ehejubiläum

ZIRNDORF - Die Nachkriegswirren des Zweiten Weltkriegs führten Maria und Georg Blachnik zusammen. Jetzt konnte das Paar aus Anwanden eiserne Hochzeit feiern.
1951 traten die Blachniks vor den Traualter. Lange Jahre lebten sie in Frankfurt, bevor sie ihrer Tochter nach Zirndorf folgten, wo sie heute das Rentnerleben genießen.

Maria war damals, 1947, gerade mal 16 Jahre alt, und der aus Oberschlesien geflohene Georg 20. "Beim Tanz in meinem Heimatort im hessischen Elm haben wir uns kennengelernt", kann die heute 85-Jährige berichten - und verrät ein kleines Geheimnis: "Mein Mann konnte überhaupt nicht tanzen".

Weiterlesen ...

Kärwazug

Zirndorf steht Kopf

Der Kärwa-Samstag steht ganz traditionell im Zeichen des großen Festzuges. Ab 14 Uhr setzt sich dieser in der Wallensteinstraße in Bewegung um den Zuschauern auf seinem Weg zum Marktplatz viel gute Stimmung und natürlich die ein oder andere Nascherei zu bescheren.

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einer Fußgruppe am Start und versuchen die Kernsportart der Olympischen Spiele den Zuschauern näher zu bringen.

Festzugroute:
Wallenstein-, Nürnberger-, Kolb-, Schützen-, Herrlein-, Steinweg, Bahnhof-, Albert-Einstein-, Banderbacher-, Hauptstraße zum Marktplatz.

Volksfestwettkämpfe - Dachau

Auslaufen zum Saisonabschluss

Bereits zum 44. Mal wurden die Landesoffenen Volksfestwettkämpfe an Maria Himmelfahrt in Dachau veranstaltet. Mit insgesamt über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer überwiegend aus dem Dachauer Umkreis war es ein gut besuchtes Sportfest in den Sommerferien.

Letztes Jahr noch Höchstadt, nun wurden die Spikes ein letztes Mal in der Sommersaison im Sepp-Helfer-Stadion gebunden. Während die letzten Wochen bereits von Regeneration geprägt waren und die Übergangsphase zur Wintersaison lieferten, ging es zum "Auslaufen" für Marcus Grun nochmals auf die Bahn.

Weiterlesen ...