Frohe Weihnachten

Die Zirndorfer Leichtathleten wünschen auf diesem Wege allen Mitgliedern, Gönnern und ehrenamtlichen Helfern ein gesegnetes Weihnachtsfest und mögen sich alle guten Vorsätze für das Jahr 2017 erfüllen!

Eiserne Hochzeit: Diese Liebe hält seit 65 Jahren

Maria und Georg Blachnik feiern ein besonderes Ehejubiläum

ZIRNDORF - Die Nachkriegswirren des Zweiten Weltkriegs führten Maria und Georg Blachnik zusammen. Jetzt konnte das Paar aus Anwanden eiserne Hochzeit feiern.
1951 traten die Blachniks vor den Traualter. Lange Jahre lebten sie in Frankfurt, bevor sie ihrer Tochter nach Zirndorf folgten, wo sie heute das Rentnerleben genießen.

Maria war damals, 1947, gerade mal 16 Jahre alt, und der aus Oberschlesien geflohene Georg 20. "Beim Tanz in meinem Heimatort im hessischen Elm haben wir uns kennengelernt", kann die heute 85-Jährige berichten - und verrät ein kleines Geheimnis: "Mein Mann konnte überhaupt nicht tanzen".

Weiterlesen ...

Kärwazug

Zirndorf steht Kopf

Der Kärwa-Samstag steht ganz traditionell im Zeichen des großen Festzuges. Ab 14 Uhr setzt sich dieser in der Wallensteinstraße in Bewegung um den Zuschauern auf seinem Weg zum Marktplatz viel gute Stimmung und natürlich die ein oder andere Nascherei zu bescheren.

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einer Fußgruppe am Start und versuchen die Kernsportart der Olympischen Spiele den Zuschauern näher zu bringen.

Festzugroute:
Wallenstein-, Nürnberger-, Kolb-, Schützen-, Herrlein-, Steinweg, Bahnhof-, Albert-Einstein-, Banderbacher-, Hauptstraße zum Marktplatz.

Sport im Unruhestand

Sport im Unruhestand: Turnschuhe statt Pantoffeln

Werner Höfler freut sich schon jetzt auf 2017. Dann nämlich feiern einige seiner Kumpels ihren 70. Geburtstag. Doch es sind nicht die großen Feste, die Höfler im Auge hat, es sind die sportlichen Leistungen, die auf die Jubiläen folgen könnten. Mit 70 nämlich dürfen sich die rüstigen Rentner seiner Altersklasse anschließen, künftig können sie dann gemeinsam die deutschen Mannschaftsmeisterschaften bestreiten. 

Dafür braucht es Sprinter, Springer, Läufer und Werfer. Die Disziplin, für die der 73-jährige ehemalige Metzgermeister antritt, sind die 800 und 1000 Meter. Um sein Niveau halten zu können, zieht es Höfler viermal in der Woche zum Training. Mal läuft er im Wald, mal nutzt er die Bahn.

Weiterlesen ...

Trainingslager - Warnemünde

Ferienzeit ist Trainingslagerzeit

Nachdem das letztjährige Trainingslager durchaus erfolgreich war, hat es auch dieses Jahr die Trainingsgruppe an die Ostsee gezogen. Während Werner die Trainingsgeräte mit dem Auto nach Warnemünde brachte, sind die Trainer Johannes und Marcus mit dem 12 köpfigen Athletengespann und der Deutschen Bahn angereist. Bereits auf der Hinfahrt konnte man einen kurzen Sightseeing Trip zum Hamburger Rathaus wagen.

Weiterlesen ...

Spende der Raiffeisenbank Zirndorf eG

Frohe Gesichter bei den Leichtathleten

Dank einer großzügigen Spende der Zirndorfer Raiffeisenbank steht einem erfolgreichen Wettkampfjahr 2016 nichts im Wege. Die Spende aus dem VR-Gewinnsparen soll in erster Linie bei Startgeldern und Trainingsgebühren ihre Verwendung finden. Jugendleiter Marcus Grun ist sehr glücklich über die Kooperation mit einem weiteren städtischen Partner und bezieht sich auf deren Slogan "Wir machen den Weg frei":

"Wir sind auf einem guten Weg, unsere Athletinnen und Athleten sind mittlerweile weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt. Umso erfreulicher, dass wir einen starken Partner für die Olympische Kernsportart Leichtathletik begeistern konnten."

 

Zirndorfer Leichtathleten mit neuem Anstrich

Pünktlich zum Osterfest erhalten die Leichtathleten eine neue Website. Nach nun knapp 10 Jahren war es an der Zeit, mit der Zeit zugehen, die neue Website bringt deutliche Vorteile in der Verwendung mit mobilen Endgeräten. Es wurden alle Inhalten ins besondere Bilder, Berichte und Statistiken vollständig übernommen. Sollten dennoch Fehler oder Ergänzungen, gerade bei der Statistik, vorhanden sein bzw. ergänzt werden, so bitte mit Marcus Grun in Kontakt treten.

Ich wünsche Euch frohes Stöbern und viel Spaß mit der neuen Website. Ich hoffe, diese wird mindestens genauso gut aktzeptiert wie die vorherige Website. An dieser Stelle auch meinen besonderen Dank an Matthias, der mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht!